EUROPAN 15

Zukunfts- quartiere

Zukunftsfähige Lösungen unter Berücksichtigung von Stadtklima und zeitgemäßer Mobilität! Hilden, Ratingen, Solingen und Wülfrath – vier Städte aus dem Kooperationsverbund „Zwischen Rhein und Wupper“ haben vier unterschiedliche Entwicklungsgebiete in den Mittelpunkt des EUROPAN-Wettbewerbes gestellt: Hilden suchte dabei für ein gründerzeitliches Quartier Lösungen für eine zeitgemäße Entwicklung, die insbesondere auch das Stadtklima im Auge behält, Ratingen wollte ein Gewerbegebiet planen, bei dem eine S-Bahn-Verbindung zur Vernetzung im Fokus steht. In Wülfrath ging es darum, ein neues Quartier auf der grünen Wiese zu planen, und Solingen hatte die Entwicklung des Grossmann-Areals in den Wettbewerb eingebracht. Bei der Wettbewerbsaufgabe war es das Ziel, alle vier Entwicklungsaufgaben aufeinander zu beziehen. Vergeben wurden zwei Preise. Zum einen für die Arbeit „Bergisch Plugin“ (N. Werner, V. Airaudo, D. Brancherau, M. Scharwächter) – eine „detaillierte Systemskizze“, in die Elemente wie entsiegelte Flächen, neue Mobilität und „lokale Attraktoren“ flexibel eingebracht werden können. Zum anderen für die Arbeit „“Productive Region“ (M. Rieser). Anhand einer Input-Output-Gleichung werden Raum, Nutzung, Ökologie und Mobilität ins Verhältnis gebracht. Das liefert die Kriterien für eine produktive Stadt. Die Ansätze sollen in zukünftige Planungen einfließen.
Weitere Information zu den beiden Preisträgern:

www.europan.de/de/Wettbewerbe/Aktuell/Europan%2015/Die%20deutschen%20Standorte/Bergische%20Kooperation/

Die Teilnahme am Wettbewerb wurde durch das Bauministerium NRW mit Städtebaufördermitteln unterstützt.

Das Projekt “Zukunftsquartiere” ist in dem überregionalen Kooperationsverbund “Zwischen Rhein und Wupper: zusammen-wachsen” entstanden: http://rhein-wupper.nrw/zukunftskonzept/dokumentation_wettbewerbsbeitr.html

Federführung
Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Ansprechpartnerin

US

Uta Schneider

0212 / 88 16 06 – 64
schneider[at]bergische-gesellschaft.de

GEFÖRDERT DURCH